Pressespiegel

Land bleibt auf 200.000 Euro sitzen

06. April 2017  Pressespiegel, Volksstimme

06.04.2017 / Volksstimme: Im Zuge der Affäre um die Wolmirstedter Jahnhalle bleibt ein großer Teil des Schadens beim Steuerzahler hängen. Kristin Heiß (Die Linke) sagt: „Das Verfahren ist von Anfang an falsch gelaufen. Man hätte das Projekt nie in private Hände geben dürfen. Auch dass das Landesverwaltungsamt bis heute sehr uneinsichtig ist, überrascht mich.“

Streit um Früh-Rentner

21. März 2017  Pressespiegel, Volksstimme

21.03.2017 / Volksstimme: Die Früh-Pensionierung von Ex-Wirtschaftsminister Felgner löst Betriebsamkeit in der Landespolitik aus. Die Linke sieht Handlungsbedarf. Es müsse künftig besser möglich sein, ehemalige Minister im Beamtenstatus nach einer gewissen Karenzzeit wieder im Landesdienst einzusetzen. „Das sollte gesetzlich verankert werden“, sagte Finanzpolitikerin Kristin Heiß.

Reicher Rentner mit 44

10. März 2017  Pressespiegel, Volksstimme

10.03.2017 / Volksstimme: Nächste Woche beschäftigt sich Sachsen-Anhalts Landtag mit dem “Ruhegehalt” von Ex-Minister Felgner. Er bekommt monatlich 3800 Euro. AfD und Linke kritisieren die Versorgungsgesetze. Kristin Heiß (Linke): „Es kann nicht sein, dass ein 44-Jähriger vollpensioniert wird und ein Minister immer weich fällt.“

Von kurios bis nützlich – Kleine Anfragen als Mittel der Opposition im Landtag

09.03.2017 / Mitteldeutsche Zeitung: Kein Parlamentarier hat der Landesregierung so viele Fragen gestellt wie die Linken-Abgeordnete Henriette Quade. Seit der Landtagswahl stellte sie mehr als 60 sogenannte Kleine Anfragen. „Zentrale Aufgabe der Opposition ist die Kontrolle der Regierung – da sind diese Anfragen ein bewährtes Mittel“, sagt Quade. Besonders fleißig mit mehr als 35 Anfragen waren neben Quades Fraktionskolleginnen Kristin Heiß und Eva von Angern auch Andreas Mrosek (AfD) und der Grüne Sebastian Striegel.

Minister sieht Synergieeffekte

07. März 2017  Pressespiegel, Volksstimme

07.04.2017 / Volksstimme: Die Landesregierung erhofft sich erhebliche Synergieeffekte von der Kooperation der Salus GmbH mit dem Altmark-Klinikum in einer Holding. Finanzminister André Schröder zerstreute Bedenken der Abgeordneten Kristin Heiß (Die Linke), dass die unterschiedlichen Abrechnungssysteme psychiatrischer und somatischer Kliniken nicht zusammenpassen, und stellte erhebliche Synergieeffekte in Aussicht.