Schwierige Zeiten

14. März 2016  Nach der Wahl

weiterkaempfenDie gute Nachricht: Die LINKE hat viele neue Gesichter im Landtag.

Die schlechte Nachricht: Es sind 11 Gesichter weniger als bisher. Die Genossinnen und Genossen werden fehlen, als Streiter für eine gerechtere Gesellschaft im Parlament.

Und noch eine schlechte Nachricht: Wulf Gallert ist als Fraktionsvorsitzender zurückgetreten. Auch wenn es eine sehr persönliche Konsequenz ist, Wulf Gallert ist eine Schlüsselfigur in der linken Politik in unserem Land.

Was bleibt nach dem katastrophalen Ergebnis vom Wahlsonntag, dem erschreckend hohen Wahlergebnis der AfD? Wir müssen die Menschen noch mehr hören, einbeziehen und ernst nehmen. Wir müssen uns fragen, wie wir unsere Politik, unsere Antworten und unseren Weg noch besser vermitteln können, wie wir Formen und Räume schaffen, um mit allen Menschen in unserem Land darüber zu sprechen, was sie bedrückt, sorgt und umtreibt.

Wir werden weiter für ein weltoffenes, vielfältiges und tolerantes Sachsen-Anhalt kämpfen.